direkt zum Inhalt |

Wissenswertes zum Schulanfang

Liebe Eltern,

um Ihnen den Start an der Sonnenrainschule zu erleichtern, haben wir Ihnen Informationen zu unserer Schule zusammengestellt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und danken Ihnen für Ihre Mithilfe bei unserem schulischen Alltag.

Mit freundlichen Grüßen

K. Ende, Rektorin


Aufenthalt der Eltern im Schulhaus:

Wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen oder abholen, warten Sie bitte im Schulhof. Vielen Dank.

Aufenthalt der Eltern im Schulhaus:

Wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen oder abholen, warten Sie bitte im Schulhof. Vielen Dank.

Aufsichtspflicht:

Die schulische Aufsichtspflicht beginnt 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn und endet nach dem Unterricht des Kindes. Das Spielen im Pausenhof nach dem Unterricht und am Nachmittag ist nicht über die Schulversicherung abgedeckt.

Außerunterrichtliche Angebote:

Arbeitsgemeinschaften (AGs) am Nachmittag wie z.B. Fußball – oder Tennis-AG bereichern unser schulisches Angebot. Diese werden meistens von Lehrbeauftragten angeboten, die nicht vormittags an der Schule arbeiten. Wenn Ihr Kind an einer AG teilnimmt, wenden Sie sich bitte mit Ihren Fragen, Krankmeldung oder für andere Auskünfte direkt an die Lehrbeauftragten.
Bewahren
Sie deren Kontaktdaten bitte gut auf.

Beurlaubung vom Unterricht:

Nur in dringenden, begründeten Ausnahmefällen kann Ihr Kind, nach Rücksprache mit der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer, befristet beurlaubt werden. Dies muss so früh wie möglich schriftlich beantragt werden.
Arztbesuche sollten in der Regel außerhalb der Unterrichtszeit liegen.

Eigentum des Kindes:

Kennzeichnen Sie alles, was Ihrem Kind gehört, mit dessen Namen. Fundstücke werden beim Hausmeister bzw. in der Turnhalle im Schaukasten ausgelegt. Nach Ankündigung werden wir alle Kleidungsstücke, die nicht abgeholt wurden, spenden.

Einschulungsfeier:

Am Mittwoch, den 16.09.2015 findet um 15.00 Uhr in der Turnhalle der Sonnenrain-Grundschule ein Ökumenischer Gottesdienst statt. Die Einschulungsfeier beginnt dann um 16.00 Uhr in der Turnhalle. Danach gehen die Schulanfänger/innen mit den Klassenlehrern in ihr Klassenzimmer. Nach ca. 30 Minuten können die Kinder vor dem Schulhaus von Ihnen abgeholt werden.

Elterninformationstafel:

Diese Tafeln finden Sie nach dem Haupteingang oder im Anbau „Toskana“ nach den Eingangstüren. Wichtige Termine, Informationen oder Veranstaltungen  werden dort ausgehängt.

Elternratgeber zur Grundschulzeit:

Unter www.schulamt-konstanz.de „Formulare & Links <Elterninfo>“ finden Sie den „Elternratgeber zur Grundschulzeit 2015“

Elternvertreter:

Ihr gewählter Elternvertreter ist Ansprechpartner für Themen, die die Klasse betreffen. In den ersten Elternabenden wird dieser von Ihnen gewählt.

Entschuldigungspflicht:

Pünktliche und regelmäßige Teilnahme am Unterricht ist für den Lernerfolg Ihres Kindes sehr wichtig.

Bei Krankheit: Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind am 1. Tag der Krankheit vor dem Unterricht telefonisch. Telefon: 92520. Geben Sie eine schriftlich Entschuldigung mit, wenn es wieder zur Schule kommt.

Fragen / Unklarheiten:

Wenn Sie Fragen zum Unterricht haben oder etwas unklar ist, wenden Sie sich bitte zuerst an die Lehrerin (oder den Lehrer), die das Fach unterrichtet. Gerne können Sie Ihrem Kind eine Nachricht mit der Bitte um Rückruf mitgeben.

Fahrrad:

Wir empfehlen, dass Ihr Kind erst nach bestandener Fahrradprüfung im 4. Schuljahr mit dem Fahrrad zur Schule kommt und beim Radfahren einen Schutzhelm trägt.

Aus Gründen der Sicherheit und des Diebstahlschutzes möchten wir nicht, dass die Kinder mit Freizeitspielgeräten wie Roller oder mit Rollschuhen zur Schule kommen.

Gesundheitliche Einschränkungen:

Bitte informieren Sie die Klassenlehrerin über Krankheiten, Behinderungen oder Allergien Ihres Kindes. Nur so können wir Rücksicht nehmen und gegebenenfalls rasch reagieren.

Handy:

Die Kinder dürfen in die Schule kein Handy mitbringen. In dringenden Fällen werden Sie von uns über das Sekretariat benachrichtigt.

Hausaufgaben:

Hausaufgaben helfen Ihrem Kind, sein Wissen zu festigen. Dabei müssen Hausaufgaben nicht immer schriftlich sein, sondern können auch die Aufforderung sein, etwas zu lesen, zu beobachten oder zu sammeln.

Empfohlener Zeitrahmen
Dauer in Klasse 1 und 2: ca. ½ Stunde
Dauer in Klasse 3 und 4: ca. 1 Stunde

Sollte Ihr Kind oft länger an den Hausaufgaben sitzen, sprechen Sie bitte mit der Lehrerin oder dem Lehrer.

Homepage:

Unsere Schule hat eine eigene Homepage, auf der wir Bilder von Feiern, Veranstaltungen und Unterrichtsprojekten veröffentlichen. Wenn Sie Einwände gegen eine Veröffentlichung eines Bildes Ihres Kindes haben, teilen Sie uns dies bitte sofort schriftlich mit.

Kernzeiten:

Die Kernzeitenbetreuung findet täglich für an diesen Tagen angemeldete Kinder - auch bei späterem Unterrichtsbeginn oder vorzeitigem Unterrichtsende - zu den angegebenen Zeiten statt. Näheres erfahren Sie von Frau Ray, der Leiterin der Kernzeitenbetreuung (Pavillon IV, Zimmer N1).

Klassenlehrerin:

Den Namen der Klassenlehrerin für die 1. Klassen erfahren Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt, spätestens aber am ersten Elternabend am Montag, den 14.09.2015 um 20.00 Uhr im Klassenzimmer Ihres Kindes (Dieses wird ausgeschildert).

Die Klassenlehrerin ist Ansprechpartnerin für Ihre schulischen Fragen zu Ihrem Kind und zum Unterricht.

Koko:

Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht: Anstatt den katholischen und evangelischen Religionsunterricht in getrennten Gruppen zu unterrichten, können wir in den Klassenstufe 1 und 2 den Religionsunterricht im Klassenverband durchführen. Falls Sie für Ihr Kind Religionsunterricht wünschen, wird mit Ihrem Einverständnis Ihr Kind konfessionell-kooperativ im 1. Jahr von einer katholischen oder evangelischen Lehrkraft unterrichtet. Im darauf folgenden Jahr wird dann die Lehrkraft getauscht. Näheres dazu erfahren Sie an den Elternabenden.

Parken:

Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Ihr Kind außerhalb des Schulgeländes ein- und aussteigen lassen. Sie erhöhen damit die Sicherheit für alle Kinder, wenn Sie den Lehrerparkplatz und die Einfahrten frei halten. Bitte beachten Sie, dass der Lehrerparkplatz für Lehrer dieser Schule frei bleiben muss.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

(Halten und Parken ist auf dem Lehrerparkplatz nur mit Berechtigungskarte gestattet. Bei Zuwiderhandlung droht ein Bußgeld durch das Ordnungsamt.)

Pausenbrot:

Bitte geben Sie Ihrem Kind ein gesundes Vesper und ausreichend Getränke (am besten Wasser) für die große Pause mit.

Getränke sollten  nicht in Glasflaschen mitgebracht werden.

Der Elternbeirat bietet für alle Kinder jeweils 1x pro Woche in der großen Pause ein „Gesundes Frühstück“ für 0,50 € an. Dafür erhalten die Kinder eine gesund und lecker belegte Brötchenhälfte.
Die Eltern freuen sich über Ihre Mithilfe bei der Zubereitung der Brötchen.

Pausenregeln:

Für alle Kinder der Sonnenrainschule gelten die Pausenhofregeln. Diese werden in der Klasse schrittweise erarbeitet und Ihnen bei einem Elternabend vorgestellt. Außerdem werden sie an der Info-Tafel an der Eingangstür ausgehängt.

Pünktlichkeit:

Schicken Sie Ihr Kind rechtzeitig in die Schule. Es sollte frühestens zehn Minuten vor Unterrichtsbeginn auf dem Schulhof sein.

Schulbücher:

Die Schulbücher sind Eigentum der Schule. Bitte binden Sie die Bücher ein, damit sie lange nutzbar bleiben.

Schulranzen:

Bei der Auswahl des Schulranzens sollten Sie darauf achten, dass er durch Reflektoren und helle Farben auch in den dunklen Wintermonaten gut gesehen wird.

Während den ersten Schulwochen in der 1. Klasse sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind den Schulranzen für den nächsten Tag packen. Helfen Sie mit, nur die Sachen einzupacken, die Ihr Kind am nächsten Tag auch wirklich braucht. Dadurch wird der Schulranzen nicht zu schwer.

Schulische Termine:

Schulische Termine werden Ihnen durch die Klassenlehrerin mitgeteilt.

Schulsozialarbeit:

Die Schulsozialarbeit unterstützt unsere schulische Arbeit u.a. durch Sozialtrainingsangebote für Klassen, Konfliktlösung und Elternarbeit. Die Schulsozialarbeiterin unterliegt der Schweigepflicht (auch gegenüber den Lehrerinnen).
Sie erreichen sie telefonisch unter 0152 5678 3141. Weitere Kontaktdaten werden von der Schulsozialarbeit bekannt gegeben. An einem der ersten Elternabende wird sie sich Ihnen persönlich vorstellen.

Schulweg:

Bitte wählen Sie für Ihr Kind den sichersten Schulweg und üben Sie diesen mit Ihrem Kind. Dies muss nicht immer der kürzeste Weg sein.
Wenn Sie Ihr Kind allein zur Schule schicken, gehen Sie zunächst im Sichtabstand hinterher. Falls nötig, besprechen Sie mit Ihrem        Kind dessen „falsche“ Verhaltensweisen. Wichtig ist auch das Lob    für verkehrsgerechtes Verhalten.

Spätestens nach ein paar Wochen ist Ihr Kind in der Lage, alleine oder mit der Laufgruppe zu Fuß zur Schule zu gehen.

Sekretariat:

Das Sekretariat ist für Sie montags bis freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr für Sie geöffnet. Telefonisch können Sie unsere Sekretärin Frau Schuplitz unter der Nummer 92520 erreichen.
Unsere Email-Adresse ist: GS.sonnenrain@t-online.de.

Sportunterricht:

Aus hygienischen Gründen sollte Ihr Kind die Sportbekleidung      vor und nach dem Sportunterricht nicht unter der Straßenkleidung tragen. Die Turnschuhe dürfen nur in der Halle getragen  werden.
Schmuck (auch Ohrstecker) erhöht die Verletzungsgefahr. Lassen Sie bitte an Sporttagen den Schmuck zu Hause.

Bitte üben Sie mit Ihrem Kind das An- und Ausziehen, dann haben wir mehr Zeit für den Sportunterricht.

Stundenplan:

Den Stundenplan erhalten Sie von der Klassenlehrerin am 1. Elternabend. Änderungen werden per Elternbrief bekannt gegeben.

Notfalltelefonnummer:

Wir benötigen unbedingt eine Telefonnummer (Handynummer), über die Sie in Notfällen erreichbar sind. Falls beide Eltern berufstätig sind, die Telefonnummer der Arbeitsstelle mit Durchwahl oder einer weiteren betreuenden Person.

Unerlaubtes Verlassen des Schulgeländes:

Ohne Genehmigung der Schulleitung oder einer Lehrkraft darf kein Kind das Schulgelände während des Unterrichts verlassen.

Das gilt auch, wenn es in Begleitung eines Elternteils ist. Bitte sagen Sie immer Bescheid.

Vorzeitiges Unterrichtsende:

Wir achten darauf, dass die Kinder nur im äußersten Notfall vor dem stundenplanmäßigen Unterrichtsende vorzeitig nach Hause entlassen werden.
Deshalb ist es für uns sehr wichtig, dass Sie den Rücklaufzettel des Elternbriefes „Vorzeitiges Unterrichtsende“ genau ausfüllen und uns Änderungen sofort über das Sekretariat mitteilen.
Danke!

Unterricht nach den Ferien:

Außer nach den Sommerferien findet der Unterricht nach den Ferien nach Stundenplan statt.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind einen guten Start an der Sonnenrainschule.

nach oben

Schulranzen an der Schulbank

| zum Seitenanfang